WPCamp 2012

Das WPCamp war am 13. Oktober, bei wunderschönem Oktoberwetter an der Beuth-Hochschule in Berlin. Weil’s jetzt doch schon einen Monat her ist spare ich mir lange Berichte aus allen besuchten Sessions. Neben meiner eigenen – mit dem viel zu langen Slideument zum Thema Software-/Website-Test – fand ich besonders Caspars Session zur Happy Community wichtig. Vielleicht schreibe ich da noch einen separaten Artikel zu.

Das WPCamp zeigte allerdings dass WordPress schon zu weit verbreitet ist um eine einheitliche Zielgruppe zu haben. Im Vorfeld war ich noch gefragt worden eine Einsteiger-Session vorzubereiten und ich habe das quasi abgelehnt, weil ich es sinnlos fand dort die bereits x-fach vorhandenen Installationsanleitungen und Basics wiederzugeben. Die meisten Teilnehmen waren dann auch professionell mit WordPress beschäftigt (sei es als Entwickler, Designer oder Hoster/Admin). Ich habe aber auch Nur-Anwender getroffen, die sich leider etwas fehl am Platz fühlten und gerne mehr Einsteigerthemen gehabt hätten. (Aber das Problem hat ja jede Veranstaltung, die sich nicht explizit an Anfänger oder Vollprofis eines bestimmten Nischenthemas richtet.)

Vor Ort war ich übrigens beeindruckt wie gut alles funktionierte und ablief, denn im Potsdamer WP-Meetup hatte ich ja halbwegs mitbekommen wiewenige Leute die Orga gestemmt haben. Last but not least habe ich sehr nette Menschen getroffen und Tips zu Hamburg erhalten ;-)

One Response to “WPCamp 2012”

  1. WP Camp Nacharbeit › WP Camp says:

    […] http://mschuette.name/wp/2012/11/wpcamp-2012/ […]